Startseite
  Archiv
  About the God
  Malbuch,lol
  Pics
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ragster
   Cnossos
   Steppl
   Perserkatze
   die rüa
   Shawnr0n



http://myblog.de/rvbikon

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die Liste...und Gedanken während einer Kippe nachdem der Ragster pennen war

Godspasst
Mo-mo-mo-monsterspasst
Ultraspasst
Multispasst
Spasstpage
Headspasst

-"Das ist Wahnsinn! Das ist Blasphemie!"
-"DAS IST SPASSTA!"

Jo...weiter kamen wir nich :P

--------------kippe----------

Also...ich hab H-Milch gerunken die Warm war, schmeckt zum Kotzen.
Ich hab viel zu viel geraucht...seid letzter Woche Montag 5 Packen,omfg.
Der eklige Klobelag vom Vorbesitzer ist noch immer nicht weg, kA was ich noch machen soll...voll zum Kotzen.
Manchmal hab ich Angst das das Teil da unten Lebendig wird wenn ich auf der Schüssel sitz und es michh in den Kanal zieht.
Warum wechselt mein Bloqstyle manchmal, jetzt wo ich den Style geändert hab?
Meine Tastatur is Dreckig.
ÜBerall stehn Bierflaschen rum.
Und überall liegen Klamotten von mir.
Mir is schlecht.
Die TS-Mitschnitte waren lusdisch.
Bald is die Kippe leer.
Mein Rucksack steht hier rum.
Ich hab heute HdRO gezockt, Server waren aber den ganzen Tag down.
Bin gespannt wann team.bukkake sein erstes Match hat.
Der Max hats nich drauf.
Kipppe is zu ende...
gute Nacht myblog.de, Gute Nacht PC.
Scheisse...Morgen schon wieder arbeiten.
Wenigstens kann ich heute noch ausschlafen.
Aber ich müsste mal aufräumen.
FCUK! ICH MUSS HEUT RASEN MÄHEN!
ARCH::::KEIN BOCK MEHR HIER NOCH ZU SCHREIBEN UND AUF DIE RECHSCHREIBUNG ZU ACHTEN: LUSDISCH WENN MAN MIT EINR HAND FINGER AUF SHIFT IST UND DABEI NOCH SCHREIBT:JOAH;HABE EBEN AIN DER NASE GEPOPELT: AM SAMSTAG KOMMT MEINE MUDDI;HAT EIN NEUES AUTO:UND NEIN;ICH BIN NIIIIICHT BESOFFEN;NUR EXTREMST GELANGWEILT UND GERADE STELLE ICH FEST;BEIM SCHREIBEN DIESER WOTRTE;ZEILEN KLINGT BESSER;DAS ICH VOLL IM SCHREIBWAHN BIN;DAS STARREN AUF MEINE FINGER UND DIE TASTEN HAT WAS HYPNOTISIERENDES:

Okay...
1.5.07 02:57


Muddertach und eine Rechtfertigung

Brauche Inspriration...

Was schenkt ihr euren Müttern?

Da meine Mudder ja selbst gerne mal auf meinem Blog vorbeischaut werde ich das hier natürlich nicht Verraten.

Allerdings stehts noch in den Sternen ob ich am Muttertag überhaupt runter fahr, habe diese Woche Spätschicht, und Samstag Morgens runter und Sonntag Morgens wieder hoch...da hab ich nich wirklich Bock zu.
Muttertach hin oder her.

Aber ob Weihnachts-, Geburtstags- oder Muttertagsgeschenk...meine Mamsi isses ja gewöhnt das sie eh immer alles mit ein paar Tagen/Wochen Verspätung bekommt :D

RECHTFERTIGUNG:

Jeder drüfte den unten Aufgeführten Text beachtet und vieleicht auch gelesen haben.
Da meine allseits geschätzte Werferin (Mama) dachte als ich diesen Text verfasste stünde ich unter Droge, möchte ich hiermit alle Bedenken um meinen Gesundheitszustand aus dem Weg räumen.

Das einzige was vieleicht mein Hirn gefickt haben könnte war ein Skype-Gespräch mit einem, wohl Übermüdeten und deshalb über jeden Scheiss Lachenden, Christian aka ragi aka the ragster aka raggy-shaggy aka Schlagmichtod ( :D ).

Aus irgendeinem uns beiden mittlerweile unerklärlichen Grund kamen wir auf den Gedanken uns beiden, und vieleicht auch anderen, Bekannte Sprüche bzw. Zitate in eine "Spasst"-Abwandlung umzuändern.

Da es allerdings schon recht Spät war kamen wir nicht sehr weit...

Der darauf folgende von mir verfasste Text...äh
Nun ja...sagen wir einmal ich hatte Derb die Langeweile.
Hinzu kam das ich mir Musik von Drogensüchtigen Space-Rockern reingezogen habe, genannt Monster Magnet.

("Come on down to the Hotel Baby, i can be what you want me to be! You can chocke on your own Medication, ican watch myself on TV! Shut your Mouth you big Fucking Baby! You cant be what i want you to be! Go on Chocke on your own Medication, i can tell you Lie you Believe, Wooohoooyeah!")

Und würde man mein...ähm...Geschreibe ins Englische Übersetzen hätte das bestimmt Potenzial für einen Songtext! *g*
9.5.07 21:44


Diktatur vs. Demokratie

Seit dem der Mensch aufrecht gehen kann herrschte bis zum Anfang des 18./19. Jahrhundert WEITESGEHEND einzelne Menschen über Staaten und Länder.

Natürlich gab es schon bereits in der Antike andere Regierungsformen, denken wir einmal an die Demokratie der späten griechischen Stadtstaaten oder die frühe römische Republik.
Dort hatte erstmals das Volk ein gewisses Mitspracherecht.

Und Niemand wird Leugnen können das beide Systeme diese Kulturen zu Glanzlichtern der menschlichen Zivilisation empor gehoben haben.

Doch kann man auch nicht Übersehen das diese Systeme eine Schwäche hatten, haben und weiterhin haben werden.

Da jeder Mensch ein Individum ist hat er folglich auch eine eigene Meinnung.
Daraus ergibt sich das merere Meinungen in Abstimmungen aufeinander Prallen.

Ich nehme in den ersten Beispielen die römische Republik und die Demokratien der Griechen als Beispiele.

Das römische Gesetz sah vor das in bestimmten Zeiten ein Diktator eingesetzt werden konnte.
Nämlich dann, wenn der Staat, grob gesagt, an die Wand gefahren wurde.
Ein Mann sollte wieder alles Richten.
Doch was passiert wenn man einem Mann (damals gab es keine Emanzipation *g*) allumfassende Vollmachten gibt?
Richtig...
Er will sie nicht mehr hergeben.

Der erste Diktator in Roms Geschichte war Sulla.
Doch warum wurde dieser Mann Diktator?

Er sollte einen Mann bekämpfen der andere Ansichten Teilte als der römische Senat...nämlichen den legendären Marius, Onkel von Gaius Julius Caesar.

Marius marschierte mit seinen Legionen gegen Rom um zu Verhindern das Gesetze in Kraft traten die er und Teile des Senats als "Unnütz" und "nicht Staatsfördernt" betrachteten.
Nun gut,Marius Unterlag...Sullas Amtszeit als Diktator wurde verlängert bis alles geregelt war.
Doch der werte Herr fand gefallen als Alleinherrscher.
Erst durch Mord fand der Senat und damit die Demokratie wieder zur Macht.
Bleibt noch zu Erwähnen das nach Caesars Machtergreifung die Ära der römischen Kaiser anbrach.
Diktatoren.
Und wohin das führte ist Bekannt.
Nero zündete aus einer Laune Rom an, Caligula galt als antiker Adolf Hitler.

Oder nehmen wir einmal das "Ende der griechischen Demokratie" in Betracht...

Die ersten Kriege mit der aufstrebenden Macht vom Tiber,Rom...
Athen,Sparta,Theben,Corinth und andere große Stadtstaaten...
Sie alle waren in ihrer Demokartie uneins wie man gegen die Römer denn nun Vorgehen sollte.
Einige zogen direkt in den Krieg und Unterlagen weil andere Städte sich weigerten.
Diese Städte wurden letztendlich zu Vasallen Roms, da sie alleine nicht mehr die Stärke aufbrahcten um militärisch gegen die römische Expansion vorzugehen.
Zu viele Köche verderben den Brei...

Oder nehmen wir ein früheres Beispiel...
Ihr alle dürftet mittlerweile "300" gesehen haben :D
Sparta gegen die Perser.
Es ist Fakt das alle großen Stadtstaaten zu dieser Zeit vor Xerxes das Knie beugten, nur Sparta nicht...und später auch Athen.
König Leonidas zog mit 300 Mann aus Sparta und Verbündeten aus anderen Stadtstaaten zu den Thermopylen, insgesamt eine Armee aus 20.000 Mann.
(Und nicht NUR 300 wie im Film Es waren auch keine 1.000.000 Perser, sondern "nur" ca. 450.000).
Ein Mann stelltse sich über die Entscheidung von vielen anderen und Marschierte direkt gegen die Perser, und letztendlich konnte er durch sein "Opfer" die anderen Stadtstaaten dazu bewegen ebenfalls gegen Persien zu ziehen.
Während die Demokraten am Beraten waren, griff ein König (Diktator) zu anderen Mitteln...

So...ein Schlussstrich unter das "Diktatorentum" und seine eventuellen Vorteile...

Ein Wort von mir...

"Meiner" (göttliche*g*) Meinung nach tat es manchem Staat gut wenn ein einzelner Mensch die Kontrolle hat um etwas in eine Bahn zu lenken.
Egal wie diese Aussah.
Man wusste wie es ist, und wenn es an einigen Ecken und Kanten nicht stimmt konnte man es mit der Demokartie noch in andere Bahnen lenken.

Aber nehmen wir einmal negative Beispiele...
Zum beispiel den 1. und 2. Weltkrieg.
Über en 2ten brauchbe ich nicht viele Worte zu Verlieren.
Das der Wahnsinn eines Einzelnen für heilloses Chaos sorgen kann...nun ja...drüfte logisch sein.

Oder der 1te...
Oder Kirege im Mittelalter unter Königen.
Ein Spruch aus dieser Zeit besagt:
"Der Streit zwischen Nachbarn ist der selbe Grund für einen Krieg zwischen Königen".
Es ging im 1. Weltkrieg um nichts anderes als das Kräftemessen zwischen Staaten!
Der Mord am kaiserlichen Thronolger Österreichs diente lediglich als Vorwand um das Pulverfass Europa zu Entzünden.

Und an deren Spitze...Kaiser und Könige. Alleinherrscher denen es nur um Prestige ging.

Aber egal...

Nehmen wir mal die heutige Demokratie.
Ihr dürtet euch doch manchmal auch dier Haare raufen wie lange unsere Politiker brauchen um Entscheidungen zu treffen.

Denkt ihr nicht manchmal auch es wäre gut wenn nicht mal jemand da an käme und sagt "So und so machen wir das jetzt".
Kann sein das es dann nicht immer von Vorteil ist, aber wenigstens weis man was man hat.
Viel ändern als Bürger kann man auch nicht.
Man kann Wählen wer für einen Sprechen soll, aber im Endeffekt machen die Missgeburten ja am Ende doch eh was sie wollen.

Oder aber nehmen wir nur einmal das Berufsleben...
Es gibt immer einen Chef....oder jemanden der über einem steht.
In einem Betrieb herrscht keine Demokratie. Es wird gemacht was der Chef sagt.

Und dieses Perinzip der "Menschenführung" besteht seit Ewigkeiten.
Aber Überlegt einmal was passieren würde wenn es "demokratisch "geführte Betriebe gäbe.
"Wollt ihr heute Arbeiten"
"Nö...Fick dich,elender Sklaventreiber..."
"Und morgen?"
"Vieleicht..."
Die Weltwirtschaft würde nach Wochen zusammenbrechen.

Ich bin, ehrlich gesagt, zu Müde und zu Besoffen um noch weiter auf dieses Thema einzugehen.

Ein Schlusswort aus meiner Sicht...

Demokratie ist gut, aber ohne ein bischen Diktatur geht nichts.
-----------------------------------------------------------------------------

Scheisse...warum denke ich eigentlich immer ich könnte die Welt verändern? *g*
11.5.07 23:39


Take his Shield, take his Sword up to the Sky. His Name should never Die!

Also, Vorneweg...
Ich denke nicht an Selbstmord oder dergleichen,aber...

Heute habe ich Mitbekommen das die Schwester unseres anderern Lehrlings bei nem Autounfall ums Leben kam und sie Eingeäschert wurde.

Da kam mir der Gedanke das ich ja auch Verbrannt werden wollte wenn ich Tod bin, sich aber niemand mehr daran errinern wird wenn es mal so weit ist.

Also...hier jetzt nochmal Textlich damit sich das in eure Köpfe brennt und eine Art Dokument existiert.

Sollte Ich, Benjamin Andreas Frederick Boris Steinbacher der I. einmal Tod sein, so möchte ich Verbrannt werden.

Und da es bei mir immer Extravagant sein muss:

Meine Urne soll auch nicht auf einem Friedhof vergraben werden.
Ein Teil der Asche soll von er Spitze des Olymp in Griechenland in den Wind gestreut werden, der Rest samt Urne dort vergraben.
Wäre Nett wenn dann noch jemand in irgend einen Stein meinen Namen Meisseln würde.


Obwohl...könnte man das als Hybris ansehn?
Ach...egal...wenn ich Tod bin soll mich das nicht mehr kümmern^^
16.5.07 16:45





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung