Startseite
  Archiv
  About the God
  Malbuch,lol
  Pics
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   ragster
   Cnossos
   Steppl
   Perserkatze
   die rüa
   Shawnr0n



http://myblog.de/rvbikon

Gratis bloggen bei
myblog.de





Rafting & Canyoning *yeaaaaar*

http://de.wikipedia.org/wiki/Canyoning

Nun endich mal ein kleiner Urlaubsbericht von mir...
Vorneweg...
Ihr braucht viiiiel Zeit für den Text
Ich weis, ihr hasst alle lange Texte...


Angefangen hat alles damit das der MC mich Freitagabends bei mir abgeholt hat.
Als wir mit Reservierung für die linke Fahrspur und Dauerblinker die A5 runter sind hätte er sogar beinahe die 220 km/h gepackt!
(Ja Mami, ich weis....mit deinem Turbo-Cooper parkst du bei der Geschwindigkeit ein...)

Der Grund für unsere Eile war das die Krieger des Nordens (Nordgermanien und Nordhessen :P) rechtzeitig Daheim sein wollten um der Steffi noch rechtzeitig zum Burtzeltach gratulieren zu können.
Haben wir natürlich auch rechtzeitig geschafft...sind ja wir,gell?

Nach ein paar amüsanten Stunden auf der Heide liesen wir dann den Abend bei Hirschmanns ausklingen.

So...am andern Tag begann dann der Stress...Hihi...hö....

Ich kontrollierte noch einmal mein Reisegepäck, und als ich meine Badehose, die in Godlike Oberursel bei mir im Schrank lag, musste ich mit Entsetzen feststellen das diese...ähm...sagen wir mal...ähm...
Nun ja, sie war im Arsch.
Die Naht im Schritt war vollends aufgerissen und zu allem überfluss war der Gummi gerissen der dafür sorgt das mir das Teil auch lockerlässig auf der Hüfte sitzt.

Schnell zur Bank, Geld geholt, Chrisi genervt das er mit mir noch ne Hose kaufen geht *g*
Auf die Uhr geguckt....hrm...45min....wird eng.
Sind dann in HG in den Intersport rein...schnell geguckt, ne Hose in Rot gefunden, 15€...passt, ab zur Kasse...

Und an dieser Stelle möchte ich noch einmal den Ragimaster zitieren:
"Jetzt stell dir mal vor du wärstn Weib und hättest nen Bikini gesucht..."
Muha...oh Mann, wie recht er hat! Meine Bahn hätte ich vergessen können.

Hat mich dann noch am Bahnhof rausgelassen, ab in die Bahn und runter nach BW.
War lustig mal wieder die Strecke zu fahren welche ich fast jedes WE hin- und hergefahren bin als ich noch beim Bund war.

Gegen 20:00 kam ich dann in Bisingen an, wo Kathi mich dann abgeholt hat.
Kathi ist die Person welche mich überhaupt erst dazu gebracht hat Raften zu gehn, glaube von selbst wäre ich nie auf die Idee gekommen.

Kathi, wenn du das hier liest (Und das wirst du,verdammt nochmal, ich schick dir nämlich den Lunk,Muhahö :P ), nochmal vielen Dank das du bei der Planung an mich gedacht hast.

*hüstel*

Ja,also...sind dann erstmal zu ihr gefahren. Kram gepackt, etc.
Um 21:00 kamen dann Mario und Sven.

Und bevor ichs vergesse...
Kathi ist schon...glaub 1,80m?
Mario hingegen sprengte die 1,90 und Sven war auch knapp dran.
Und dann steh ich da zwischen drei so Riesen...*schnüff*

Und obendrein alles Nichtraucher...argh...ich habs schwer gehabt *g*

Na gut, schnell noch ein paar Asia-Nudeln gekocht,welche wir dann beim Fahren vernichtet haben...
Ham total trocken und nach...Haaren geschmeckt,Buäh! :D

Gereist sind wir in so nem VW-Campingbus. Das Ding da mit dem Zeltaufbau aufm Dach.
Total Geil das Teil,Hehe.

Bis nach Österreich war alles locker, aber dann ging uns beinahe der Sprit aus. Wir sind Lanstraße gefahren.
Warum auch immer...denke mal um die schwulen Vignetten zu umgehen die man auf der Autobahn kaufen muss.

Und da sämtliche Tanken von Privatpersonen betrieben wurden hatten wir fast ein Problem...

Sind dann mit der alten, rostigen Schüssel beim
ALPENHOTEL OBERJOCH vorgefahren.
Ey...die Hütte sah von aussen schon so nach Bonzenabsteige aus...und aufm Parkplatz?
Auids,BMWs,Mercedes,der ein oder andere Porsche...

Sind dann da rein...mit Chucks...Kathi Barfuß *g*
Standen dann dort in der Empfangshalle...
Alles voll gerammelt mit noblen Sesseln, Teppichen und überall war dieser Geruch von Leuten die Geld haben und nicht wissen wohin damit.
Sven hat dann nachm Nachtportier geklingelt.
Als dieser dann kam hat Kathi ihre naggischen Füße hinter so ner komischen Holztreppe versteckt auf die kleine Kinner steigen können damitse an der Rezeption was sehn^^

Na gut...ausser auf der Autobahn gabs keine Tanken, und der Weg dahin hätte sich nicht gelohnt.

Also weiter...

Dann kamen wir zum Pass...muha,lolololzomfgololol.
Schon die erste Kurve war vollgepflastert mit so Mutmacherschilden:
"Bis hierhin braucht der Helikopter 40 Minuten!"
"(Alp)Traumstraße"
etc.

Mit ca...ähm...20 km/h dann da hochgezuckelt, stellenweise waren die Abgründe an der FAhrbahnseite nur mit morschen Holzplanken abgesteckt.
Wobei...bei unserem Speed hätten die Dinger wohl gereicht um uns aufzufangen.

Egal...wir kamen schlieslich irgedwann bei der Raftingschule an und ham uns nebendran aufn Parkplatz gestellt und dort Genächtigt.
Und hier machte ich auch erstmals Bekanntschaft mit...DER SITZBANK.
Wenn man in dem Bus platz haben will muss die halt raus...aber sie will nicht immer so wie man selbst will.
Hatten die ganzen Tage über unseren Spaß damit,woot.

Am nächsten Morgen kamen dann noch Lene, Krähe (?) und Thorsten.
Wobei ich mir nicht sicher bin das das eine Mädel wirklich "Krähe" genannt wurde...
Ich hab so meine Probs mit dem schwäbischen Dialekt
Klang irgendwie nach "Grääe".

Dann ab zur School...
(Kathi,Mario,Thorsten und Ich)
Dort ham wir uns in so sexy Neopren(?)anzüge gequetscht.
Helm aufn Schädel, Neoblasocken an und Treckingschuhe an.
Ab in den Bus, zusammen mit ner Gruppe von...öhm...glaub 10 Russen und Russinen (*fg*).

Kamen dann oben an, kurzer Fußweg von 15min, kurze Sicherheitsanweisung für ganz Dumme am Rande der Schlucht und dann gings endlich ab.

Man hatte so ein Geschirr um die Hüfte....

Ein großer Karabinerhaken in der Sackgegend an dem man Abgeseilt wird, und links und rechts an der Hüfte noch zwei Haken womit man sich an Seilführungen einhakt.

Sind dann an ner Steilwand in die Schlucht runter.
Und bis dahin war ich Naßgeschwitzt...meine Eier wurden im wahrsten Sinne des Wortes im eigenen Sud fritiert.
Irgendwo muss sich der Schweiß ja sammeln...

Dann ne kleine Leiter runter und Divermäsig ab ins Wasser!

Nach ein paar kleinen Kletteraktionen kam dann die erste "Rutsche".
Ihr müsst euch das so vorstellen...

Durch die Schlucht fliest ja ein Wasserfall, und der Wasserlauf hat an manchen Stellen das Gestein soweit abgewaschen das man dort runter Rutschen kann.

War cool...2m rutschen, 4m fallen *g*
Aufm Kinnerspielplatz hatte ich damals mehr Angst.

Naja,dann noch ein bishcen Klettern und ein gepflegter Sprung...dann war Mittag.
Sind aus der Schlucht raus in den Wald rein.
Ich bekam das ehrenvolle Amt des "Typen der Nachzüglern" zeigt wo sie hin müssen.

Das Essen war legga...
Erst ein paar Steaks in der Pfanne gebraten, dann Zwiebeln dazu und das ganze in nem Sud aus Radler und Senf brutzeln lassen.
Dann ein Brötchen nehmen, aushöhlen...die Männer waren mit der "2-Fingertechnik" natürlich schneller...
Ihr wisst schon...
Fingerjobs und G-Punktgriff und so,Hehe....

Naja,wie gesagt,der Ösi-Döner war legga.

Dann gings weiter.
Ich lass ein bischen was weg und zähle nur die Highlights auf...

Es gab einen Sprung bei dem man sich mit dem rechten Bein nach Links abstossen musste um nicht gegen ne Felswand zu springen,Hehe...war Cool.

Später wurden wir schärg an einem Wasserfall abgelassen, hinein in eine Höhle. Von dort aus gabs dann wieder nen Sprung aus 7m höhe.
Und Ich durfte als erster Springen.
Wollte ich auch, bis mir Thorsten gesagt hat das das die Stelle war wo sich letztes mal n Mädel das Bein ausgekugelt hat.
Na egal...ich bin ein Sonntagskind und Sohn der Götter...mir wird schon nichts passieren.
Hüpf...Platsch...Argh,ich berühre den Boden...Panik...Auftauch.

Hmn...okay...das wars? Ich bin Heil! Ha!

Später wurde mir dann gesagt das ich doch an die falsche Stelle gesprungen bin...viel zu weit. Sollte wohl nur 1m weit raus springen, ich bin 3m gehüpft^^

Nun ja...nach ein paar kleineren Einlagen kamen wir dann zum Highlight...dem Sprung aus 12m mit anschliesender Rutsche und 6m Fall!

Also gehüpft.....aufplackt...und von der Strömung direkt die Rutsche runter getrieben worden,Hihi.

Das wars dann egtl auch schon.

Später gabs dann nochn Schoppen...Bier und Schnäppsle und ein Gruppenfoto.
Allerdings hatten das die Russen bestellt gehabt.
Fotoservice kostet 200€ -.-

Was noch lustig war...

Ein Guide heist Franz Josef...und eine der Russinen hatte Franzose verstanden *g*

Dann ab aufn Campingplatz...

Abends dann nochn kleinen Spaziergang gemacht...Zecken eingefangen...im Wald rumgeturnt.
Und ich bin aufn Baum geklettert...10m Hoch, ich sags euch!
Gibt sogar ein Beweisfoto,Jahaaa!
(Wird natürlich noch Nachgereicht...)

Am nächsten Tag dann sind Thorsten und Krähe wieder nach Hause gefahren.

Lene,Mario,Sven,Kathi und Ich sind dann Raften gegangen...

Naja...ähm...war an sich ziemlich Unspektakulär.
Haben kurz angelegt um von nem riesen Stein im Fluß zu springen...
An manchen Strecken konnte man in den Fluß springen und sich von der Wildwasserströmung hat treiben lassen.
Lene,Mario und Sven saßen am "Canadier", einem kleinen Dreisitzer.
Ich und Kathi im großen Raftboot...zusammen mit ner Truppe von alten Bikern *g*

Bei der...öhm..."Bla-Walze" sind Mario,Lene und Sven dann Baden gegangen.

Aber Igor, unser Guide, war dennoch voller Lob, er meinte bei der Tour kentern manche 5-6 mal im Canadier...

Am Ende, als wir schon angelegt hatten, konnte man dann noch von ner Brücke springen...glaub 8m hoch.
Die Autofahrer ham ziemlich Doof geguckt *g*

Joah...

Danach wieder Schoppen und Sauna.

Ham dann noch ne Tour zum Stuibenfall gemacht...sehr Sehenswert das Ding, und ham nahe dem "Ötzi-Dorf" in so ner Urigen Blockhütte leckren Apfelstrudel mit Vanilleeis gemampft.

Später sind wir dann nach Imst ins Kino, "Fluch der Karibik 3".
Mussten irgendwie die Zeit totschlagen....
Im Parkhaus Stylen macht Fun ÜgÜ

Am nächsten Tag sind dann Mario,Lene und Ich nochmal Raften gegangen, diesmal die "härtere" Strecke.
Zusammen mit 3 annern Leuten, und diesmal mit 2 Guides.
Igor und Franzose...falls einer von uns ins Wasser fällt *g*

Na gut...der Fluss war enger, es ragten mehr Felsen ausm Wasser.
Aber an sich auch nicht wirklich Spektakulär.
Wir mussten lediglich kurz Anladen und zu Fuß eine Wehranlage umgehen. Brückenpfeiler die das Ösi-Bundesheer benutzt um ne Brücke drauf zu pflanzen. Dort ging es nen Wasserfall 3m runter, aber bei dem Wasserstand konnten wir mim Boot nicht da runter.
Am Ende sind wir dann wieder aufs Ende der Strecke vom Vortag gekommen.

Na gut...Schoppen, Geduscht, Gesaunat und ab in den Bus...Heimreise.
Sind dann aufm Pass auf nen Parkplatz gefahren und ham gekocht...im Schnee...und mein Freund die Sitzbank wollte raus -.-
War gar nicht so schlimm, nur später musste das Ding ja auch wieder rein.
Und da ich keinen Bock hatte auf Pissnasse Chucks und Socken bin ich kurzerhand Barfuß raus in den Schnee.
Boah...das Belebt ÜgÜ

Wären Beinahe auch nicht mehr ausm Schnee gekommen...

Na gut...habe die meiste Zeit gepennt, bin nur etwas unsanft geweckt worden als irgendwer was von "EEEEEEEEEERDBEEEEEEEEREN!!!!" gebrüllt hat.
Ham uns dann auf so nem Acker für 0,80€ nen riesen Pack Erdbeeren geholt.
Ich hatte danach so derbes Sodbrennen,Hihi...

Bei Kathi Daheim (21:00) angekommen geguckt wann meine Bahn fährt...
Natürlich hatte ich die letzte Verpasst!
Egal...bleib ich halt nochn Tag

Sind dann Abends noch aufs Balinger Volksfest...allerdings war dort nur noch wenig los als Kathi und Ich dort ankamen.
ham uns ein wenig ins Bierzelt gehockt und per Bluetooth lusdische Pics an Handys von Leuten geschikt welche ihr BT anhatten ÜgÜ
NEGERBÄÄÄÄÄR, we will nerver forget u! *g*

Wieder Daheim bei Kathi lernte ich dann auch Muhini (? "Most beautyfull" auf Indisch) kennen...ihre Hausratte. Och,die war so Goldig wie die überall rumgewustelt is,Hihi.
Nicht zu vergessen Sly...den knuffel Schäferhundi

Na gut...Gepennt und morgens wieder die erste Bahn verpasst.
Sind dann noch in Balingen rumgelatscht...aber nicht ohne Ziel...
Kathi hat sich gewundert das ich keine "Mäuse" kenn, ein Gebäck welches aussieht wie ne Maus.
Wurden dann schlieslich in der...5ten(?) Bäckerei fündig.

Na gut...die Heimreise war egtl langweilig.
Ich war ein wenig Geknickt darüber schon wieder Heim fahren zu müssen, den die Tagen dort haben mir nen riesen Spaß gemacht und waren Wunderschön...ohje...sonst benutze ich das Wort "Wunderschön" egtl nie
Mein Wortschatz bevorzugt egtl ja mehr "Geil" und so...

Nun ja,das wars erst mal...

Fotos werden Nachgereicht.

Ich hoffe ihr habt den ganzen Text bis hierhin gelesen und habt nen kleinen Eindruck davon bekommen was ich dort im Lande der Schluchtenkacker so getrieben habe.

Canyoning könnten wir auch mal machen...
Steffi,Rya und Maid in so nem engen Bodysuit...Uiuiui *dreckiges Macholachen*

Nein,im Ernst.
Ich bin voll und ganz davon Überzeugt das euch das auch nen riesen Spaß machen würde.
Davon mal abgesehn is die Gegend dort auch richtig Geil...ständig umgeben von Bergen welche majestätisch in den Himmel ragen...Apfelstrudel...Leute die lusdisch Reden...*g*

Und nochmal ein gaaaanz dickes Danke an Kathi die da an mich Gedacht hat
Hoffe man sieht sich wieder...

Bis dann...

Der Bennü

4.6.07 19:50


Bin ich...

...ein Sadist wenn ich dabei zusehe wie eine dicke fette Spinne in einem Marmeladenglas erstickt?

:P
7.6.07 12:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung